Aktuelles

Schneidtechnik vom Experten |

Hydraulische Kabelscheren von PETIG

Von akkubetriebenen Modellen für den mobilen Einsatz bis zur fest montierten Anlage für Seekabel: PETIG bietet für jede Anwendung das optimale Schneidwerkzeug. Ob im Schiffbau, der Draht- und Kabelproduktion oder der Metallverwertung: Weltweit schätzen Unternehmen die leistungsstarken und robusten Kabelscheren von PETIG.

532 kg Gewicht, eine Maulöffnung von 350 mm und eine Schneidtkraft von 675 kN: Die Hydraulische Kabelschere HKS 9-2 von PETIG ist unschlagbar, wenn es um das Trennen von Drähten und Kabeln mit großen Durchmessern geht. Die HKS 9-2 ist die größte hydraulische Kabelschere im Portfolio von PETIG, daneben bietet das Unternehmen eine ganze Reihe weiterer Scheren in unterschiedlichen Leistungsklassen, die in der Regel für den mobilen Betrieb durch einen Bediener konzipiert sind. Darüber hinaus bietet PETIG auch eine Integration seiner Schneidsysteme in die Produktionsanlagen seiner Kunden an.

Qualität der Messer macht den Unterschied

Einen besonderen Beitrag zum Erfolgsgeheimnis von PETIG Kabelscheren liefert die Qualität der Messer. Die richtige Wahl des Materials und die über Jahrzehnte perfektionierte Herstellungsmethode erhöht die Lebensdauer und erlaubt es dem Nutzer auch stark armierte Kabel kinderleicht zu schneiden.

Funktionalität und Ergonomie sind wichtige Aspekte

Große, teilweise drehbare Handgriffe, sichere Totmannschalter und praktische Aufhängeösen ermöglichen ein sicheres und ermüdungsfreies Arbeiten mit den Kabelscheren von PETIG. Die Bedien- und Sicherheitseinrichtungen der Kabelscheren gewährleisten eine optimale Handhabung. Trotz der hohen Kräfte, die zum Trennen von Kabeln mit großem Querschnitt notwendig sind, kann der Bediener mit den Kabelscheren äußerst feinfühlig arbeiten.

Hydraulikpumpen sorgen für entsprechend hohe Performance

PETIG bietet für seine hydraulischen Kabelscheren spezielle leistungsstarke Hydraulikpumpen, die perfekt auf den Betrieb der Werkzeuge von PETIG abgestimmt sind. Die Pumpen sind äußert robust konzipiert, wartungsarm und für den anspruchsvollen Dauereinsatz ausgelegt.

Kabelscheren von PETIG – Qualität made in Germany

Jede Kabelschere wird nach ihrer Fertigung einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen, inklusive umfassender Tests. Schließlich stellt die hohe Beanspruchung der hydraulischen Kabelscheren im harten industriellen Einsatz kompromisslose Anforderungen an jede einzelne Komponente. Die Tests stellen sicher, dass nur einwandfreie Werkzeuge das Werk der PETIG AG in Grevenbroich verlassen.

Effiziente Metallbearbeitung mit Stanzanlagen von PETIG |

Lochen statt Bohren

Schneller, effizienter, wirtschaftlicher: Beim Vergleich zwischen den möglichen Verfahren Lochen und Bohren in der Metallbearbeitung bietet das Lochen zahlreiche Vorteile.

Im Sekundentakt tönt ein leises Klacken aus der Stanzanlage von PETIG, dazwischen wird das rechteckige Metallrohr ein paar Zentimeter vorgeschoben. Nach wenigen Augenblicken ist der Prozess abgeschlossen, dessen Resultat ein sauber gelochtes Metallprofil ist. Es ist der Eckpfeiler eines Regals, die Lochungen dienen zur Aufnahme der Böden. Die Stanzanlage produziert die Pfeiler im Minutentakt, viele hundert werden heute noch folgen.

Weltweit im Einsatz: Stanzanlagen von PETIG

Hydraulische Stanzanlagen von PETIG findet man nicht nur im Regalbau. Die effiziente Möglichkeit zur Bearbeitung von Profilen und Rohren machen sie zu bewährten Werkzeugen in den unterschiedlichsten Branchen – und das weltweit.
Ob Aluminium-Profil-Bearbeitung in der Kofferherstellung, Automotive-Anwendungen für Karosserie und Interieur-Bauteile, Stahlbau, Blechverarbeitung, Landmaschinen- und Fahrzeugbau oder der Heizungs- und Klimagerätefertigung: Hydraulische Stanzanlagen von PETIG haben sich in den vergangenen Jahrzehnten in unzähligen Anwendungen bewährt.

Schnelles Stanzen statt langsamen Bohren

Das Verfahren des spanlosen Lochens bietet viele Vorteile gegenüber dem Bohren: Das Stanzen geht um ein Vielfaches schneller, außerdem besteht der anfallende Stanzbutzen aus einem Stück und kann schnell entfernt werden, anders als dies bei Bohrspänen oft der Fall ist. Auch sind beim Stanzen die Folge- und Instandhaltungskosten niedriger. In Verbindung mit innovativer Automatisierungstechnik von PETIG ergeben sich hochproduktive Fertigungsanlagen.

Stanzanlagen werden aus modernsten Werkstoffkomponenten konzipiert

Auch die Stanzwerkzeuge von PETIG werden in modernsten Verfahren aus hochwertigem Werkzeugstahl gefertigt. Eine aufwendige auf das zu bearbeitende Material zugeschnittene Materialauswahl und Bearbeitung ermöglicht die problemlose Verwendung im anspruchsvollen Dauereinsatz. Optional stehen auch Werkzeuge aus Speziallegierungen zur Verfügung.

Tragbare Stanzbügel ermöglichen flexiblen Einsatz

Neben verschiedenen stationären Stanzanlagen bietet PETIG auch tragbare Stanzbügel an. Durch ihre kompakte Bauweise und das geringe Gewicht lassen sie sich schnell und einfach zu ihrem Einsatzort transportieren. Somit können beispielsweise auch auf Baustellen oder Werften schnell und unkompliziert Lochungen an Werkstücken und Bauteilen vorgenommen werden.

Ein vielseitiges Maschinenprogramm und innovative Entwicklungen machen ü zum Marktführer im Bereich der Stanz- und Schneidtechnik. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens beginnt bereits 1901im sauerländischen Altena. Als Werkzeugproduzent für die Draht verarbeitende Industrie ist die Firma sehr erfolgreich, schnell entstehen Kundenbeziehungen in ganz Europa.

Die kontinuierliche Expansion des Unternehmens macht 1950 den Umzug nach Grevenbroich notwendig, hier entwickelt ü hydraulische Schneidegeräte. Diese Innovation sorgt bei ihrer Markteinführung 1952 für großes Aufsehen und ist in weiterentwickelter Form heute noch fester Bestandteil des Produktportfolios von PETIG.

Auch in den späteren Jahren beweist das Unternehmen ein Gespür für technische Trends. Schon früh erkennen die Ingenieure die Entwicklung hin zur Automatisierung, die das Unternehmen durch die Entwicklung von hydraulischen Reihenstanzanlagen umsetzt. Im eigens hierfür gegründeten Bereich Sondermaschinenbau entstehen immer neue richtungsweisende Maschinenkonzepte, wie die CNC-gesteuerten Stanzmaschinen, die PETIG seit den 90er Jahren als Serienprodukt erfolgreich vertreibt.

Heute sind die Werkzeuge und Anlagen von PETIG in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen im Einsatz, das Unternehmen betreut Kunden in über 40 Ländern rund um den Erdball.

Flexibles und deformationsfreies Durchstanzen von Hohlprofilen |

Butzen als Schneidwerkzeug bringt Zeitersparnis

Flexibles und deformationsfreies Durchstanzen von Hohlprofilen - ganz gleich ob rechteckig, quadratisch oder rund - hat sich besonders im Vergleich zum einseitigen Stanzen als zeitsparende Methode erwiesen und erfordert jahrelange Erfahrung im Stanzmaschinen- und Werkzeugbau. Dank über 100-jähriger Erfahrung und einer besonderen Spreiztechnik bietet die PETIG AG den idealen Partner.

Deformationsfrei Stanzen

Um Stanzungen deformationsfrei zu gestalten, wird beim Durchstanzen die obere Rohrwand mithilfe des Stanzstempels gelocht. Anschließend dient der Stanzbutzen als Verlängerung des Stempels und stanzt die untere Rohrwand. Der Stanzbutzen wird somit zum Schneidwerkzeug. Damit sich der Butzen nicht loslöst, muss die Stanzbutzenführung in der Spreizmatrize und dem Matrizenhalter sehr eng sein.

Mittels Spreizdorne, die gesondert angetrieben werden und über wechselbare Matrizen verfügen, können Rohre buchstäblich gratfrei und ohne jegliche Nachbearbeitung gestanzt werden. Petig Maschinen ermöglichen die Bearbeitung von Rohren von bis zu 8 m Länge bei Durchmesser von bis zu 100 mm und Wanddicken von 0,5 bis 10 mm.

Ebenso einfach ist die Beseitigung der Stanzbutzen, da diese nach jedem Stanzhub durch den Maschinentisch in einen Behälter fallen. Ohne zusätzlichen Arbeitsgang können die Rohre zur Weiterverarbeitung gedreht werden und mittels der Steuerung lassen sich die Spannzangen im Vorschub in jede Rohr-Position drehen. Je nach Rohrgröße ist die Bearbeitung von vier Rohren gleichzeitig möglich.

Ausschlaggebend für die Qualität der Stanzung ist immer das Stanzwerkzeug und dieses muss, bedingt durch die bisweilen großen Rohrdurchmesser, lange Werkzeugführungen haben. Besonders wenn Stanzungen im Sichtbereich liegen sollte man Deformationen vermeiden.

Damit die Qualität der oberen und unteren Lochung möglichst gleich ist, muss jedes Stanzloch mit Stanzbutzenführung identisch sein. Eine mögliche Abweichung von lediglich 0,2 mm beim unteren Loch hat keinerlei Auswirkung auf das Produkt.

Die Stanztechnik mit der Spreizmatrize von der PETIG AG ist seit vielen Jahren erfolgreich im Einsatz und findet Anwendung bei Herstellern von Leitern, Regalanlagen und Ladeneinrichtungen, Geländern und Treppen sowie im Gerüst-, Stahl- und Leichtmetallbau und ermöglicht, im Vergleich zum einseitigen Stanzen, Produktivitätssteigerungen von bis zu 35%.

Gleich wie kompliziert Ihr Anwendungsfall auch sein möge, bei PETIG finden Sie die richtige technische und wirtschaftliche Lösung.

Messeteilname von PETIG |

Rückblick auf die WIRE China 2018 in Shanghai

Über 1.600 Aussteller und mehr als 40.000 Besucher aus 30 Ländern: Die WIRE China gilt zurecht als die größte Messe der Draht- und Kabelindustrie im asiatischen Raum.

Die Veranstaltung bietet Ausstellern und Zulieferern neben neuester Technologie, Spezialprodukten und innovativen Maschinen rund um die Draht- und Kabelherstellung eine einzigartige Kommunikationsplattform.

Viele unserer Kunden kommen aus Asien, nach wie vor ist das Label „Made in Germany“ ein Qualitätsversprechen, das viele Produkte unserer dortigen Mitbewerber nicht einlösen können.  

Entsprechend groß war der Andrang an unserem Messestand, an dem wir viele interessante Gespräche führen konnten. Neben Interessenten aus dem asiatischen Raum informierten sich auch viele Besucher aus dem Nahen Osten und aus verschiedenen Ländern Afrikas über unsere Produkte.

Unterstützt wurden wir durch unseren Partner in China:

KTB Import-Export, Frau Li Wei
No. 588 Yan An Rd. (E)
15D East Ocean Center
Shanghai 200001
Tel. +862163500033
E-mail: li.wei@KTB-china.com.cn